Holzminden (zir). Orgel, Klavier und Synthesizer in einem – das Clavia Nord kann alles. Umso begeisterter zeigte sich Musikschulleiter Alexander Käberich bei der Übergabe des Stagepianos von der VR-Bank an die Musikschule. „Es ist für uns wichtig, unseren Schülern Qualität beim Erlernen der Instrumente bieten zu können. Mit dem Clavia Nord sind wir bestens aufgestellt und die Schüler können mit dem Stagepiano in den Genuss von professionellen Instrumenten kommen“, freut sich Käberich. „Auch unsere Keyboarder der diversen Bands, die wir betreuen, werden sich über das Stagepiano freuen. Das Clavia Nord ist nämlich für das Proben und vor allem für Auftritte auf diversen Veranstaltungen ausgelegt“, erklärt der Musikschulleiter weiter.

Rund 3000 Euro spendete die VR-Bank zur Beschaffung des Stagepianos an die Musikschule. „Uns ist es sehr wichtig, dass die Lebensqualität, der Wohlstand und die Kultur in der Region erhalten bleiben“, so der Vorsitzende des Vorstandes der VR-Bank in Südniedersachsen eG, Folkert Groeneveld. „Die Musikschule ist ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen und der sie näher zusammenbringt. So einen Leuchtturm Holzmindens zu erhalten, liegt uns sehr am Herzen“, führt Groeneveld weiter aus und untermalt die langjährige Kooperation zwischen der VR-Bank und der Musikschule. „Ohne solche Spenden wie die der VR-Bank können wir uns Instrumente auf solch einem Niveau nicht leisten“, fügt Käberich hinzu. „Deshalb bedanke ich mich im Namen der gesamten Musikschule bei Groeneveld und der VR-Bank“, heißt es weiter.

Foto: zir