Hehlen (red). Bereits Tage vor dem Wettkampf nahmen die Gerätturner aus Hehlen die Sportstätten des Schulzentrums Bodenwerder für Vorbereitungen in Beschlag. Mehrfach rollte ein mit Geräten beladener Traktor inklusive Anhänger aus Hehlen in Bodenwerder an, um das entsprechende Equipment bereitzustellen. Ebenso unterstützte der TV Bodenwerder das Vorhaben seines Kooperationsvereins aus dem Nachbarort mit Gerätschaften der Turnerinnen aus der kleinen Sporthalle.

Nachdem Lienig Freitagnachmittag noch als Lehrkraft im schulischen Ganztag tätig war, übernahm er als Ausrichter des „kleinen Gerätturnfinales“ die Verantwortung für zwei ereignisreiche Tage.

Nachdem in „fremder“ Halle alle Hürden beim Geräteaufbau getätigt waren, konnte die aus Trainer, Turnern und einigen Eltern bestehende Crew nach drei Stunden Aufbauzeit aus der Cafeteria auf eine hervorragend vorbereitete Sportanlage blicken.

Samstagvormittag starteten dann die jüngsten Turner in der Niedersachsen-Einsteigerliga (Turner bis 12 Jahre) und am Nachmittag die Turner der Schülerliga (Turner bis 14 Jahre). Alle turnten Pflichtübungen.

Der TC Jahn Hehlen war mit Marwin Schunke, Emil Milkovic, Emil Krause, Maximilian Kant, Moritz Loges und Felix Weis vertreten. Das noch ausbaufähige Team schaffte es beim ersten Wettkampfstart im Jahr 2023 auf Rang 8.

In der zweiten Mannschaft des TC Jahn Hehlen turnten die Athleten Kürübungen unter erleichterten Bedingungen, Stufe 3. Somit erturnten sich Jakob Kammel, Mika Schelenz, Valentin Schubert sowie Adam und Mikail Umarov auch beim dritten Wettkampf auf Rang 3.

Im eigenen Team erturnte sich bei diesem Wettkampf Mika Schelenz erstmals vor Mikail Umarov, der zweimal zuvor die Nase vorn hatte. Mika nahm nach einer grandios geturnten Bodenübung sogar Rang 1 von allen Bodenturnern dieser Wettkampfklasse ein und verhalf damit auch seinem Verein, dieses Gerät insgesamt gewinnen zu können. Bei den Wettkämpfen zuvor konnte der TC Jahn keinen Gerätesieg verzeichnen.

Als beste Turner an den weiteren Geräten bei den Hehlenern gelten:

  • Pauschenpferd – Mikail Umarov
  • Ringe – Mika Schelenz
  • Sprung und Reck – Jakob Kammel
  • Adam Umarov und Valentin Schubert verliehen der Mannschaft Sicherheit und Souveränität.

Die in der Verbandsliga turnende Mannschaft – TC Jahn Hehlen I gewann die erste Begegnung gegen die Mitstreiter aus Oker, Oldenburg und Mettingen souverän. Beim zweiten Wettkampf in Melle setzten sich dann die Turner aus Oldenburg vor Hehlen und sorgten damit für große Verwunderung, da sich doch zuvor letztplatzierte Mannschaft waren. Das breit aufgestellte Team aus Oldenburg konnte beim zweiten Wettkampf mit einer besonderen Zusammenstellung an Athleten glänzen und verwies die Turner aus dem Weserbergland auf Platz 2.

In Bodenwerder kam es erneut zu einer anderen Oldenburger Mannschaftsbesetzung, die für Hehlen von Vorteil war, sodass die Gastgeber am Ende mit 3,70 Punkten vor Oldenburg auf Rang 1 lagen. Auch die Geräte Pauschenpferd, Ringe, Sprung und Reck entschieden die Hehlener nach absoluten Punkten für sich.

Mit Niclas Brinkmann, Jasper und Till Krautzig sowie Yvo Vehling kann Lienig auf ein angriffsstarkes und verlässliches, aber dennoch kleines Team zählen.

Beste Turner in dieser Begegnung wurde am Sprung Jasper Krautzig. Am Pauschenpferd, den Ringen und am Barren lag Niclas Brinkmann als Goldjunge vorn!

Foto: TC Jahn Hehlen