Montag, 14.10.2019
Freitag, 13. September 2019 08:28 Uhr

12. Intersport Schwager Swim Cup 2019 trotz geringerer Teilnehmerzahl ein voller Erfolg 12. Intersport Schwager Swim Cup 2019 trotz geringerer Teilnehmerzahl ein voller Erfolg

Holzminden (r). Am letzten Samstag fand der 12. Intersport Schwager Swim Cup 2019 im Freibad Holzminden statt. Bei regnerischem Wetter starteten 72 Schwimmer mit insgesamt  291 Einzelstarts und 6 Staffelstarts.  Sieben Vereine aus  dem Landesschwimmverband Hannover sowie vom Landesschwimmverband Nordrhein-Westfalen traten die Reise ins schöne Freibad Holzminden an, um an dem Wettkampf teilzunehmen. Trotz des Regens und den damit verbundenen kalten Temperaturen starteten um 10.30 Uhr die ersten Läufe. Bis in den frühen Nachmittag folgten in zwei Abschnitten 30 Wettkämpfe in verschiedenen Disziplinen.

Die Pokale für die punktbeste Einzelleistung weiblich und männlich, verbunden mit einer Geldprämie, gingen an Alena Gemici vom Hamelner Schwimmverein v. 1913 e.V. und  Lukas Gehring von den Sportfreunden Sennestadt. Die 4 x 100m Freistil mixed Staffel gewann die 1. Mannschaft der Wasserfreunde Northeim, den 2. Platz belegte die 1. Mannschaft der Sportfreunde Sennestadt und auf Platz 3 folgte die 1. Mannschaft der Wasserfreunde Holzminden. In der Mannschaftswertung gingen die Pokale mit Platz 1 an die Sportfreunde Sennestadt,  Platz  2 an die Wasserfreunde Holzminden sowie Platz 3 an den TWG 1861 Göttingen.

Für die Wasserfreunde Holzminden gingen 12 Teilnehmer mit insgesamt 61 Einzelstarts an den Start. Sie erzielten an diesem Tag insgesamt 29 persönliche Bestzeiten  – der Lohn für Trainingsfleiß über den gesamten Sommer. Darüber hinaus gab Felix Heinze sein Wettkampfdebüt und absolvierte seinen ersten Wettkampf mit super Leistungen. Er verstärkt nun zukünftig das Holzmindener Nachwuchsteam bestehend aus Kristina Münstermann, Sindy und Stefanie Christ, Helena Konratzki und Justin Lichtenwald.

Die "alten Hasen" der Wasserfreunde Holzminden Insa Brückner, Levke und Merle Schuwicht, Marie Schoppe, Joy Gaede sowie Joshua Potthoff konnten ebenfalls zahlreiche persönliche Bestzeiten aufstellen. Ole Winkeltau und Mara Reischenbacher konnten leider nicht an dem Wettkampf teilnehmen.

Besonders hervorzuheben sind diesmal die Leistungen von Levke Schuwicht und Justin Lichtenwald, die bei fast all ihren Starts eine neue Bestzeit für sich verbuchen konnten. Die punktbesten Einzelleistungen der Wasserfreunde, erzielten Merle Schuwicht und Joshua Potthoff.  Die Wertung erfolgt nach der FINA-Punktetabelle und wird mit je einem Wanderpokal sowie einer kleinen Prämie gewürdigt. 

Die einzelnen Ergebnisse sind im Veranstaltungsprotokoll unter www.wasserfreunde48holzminden.de nachzulesen.

„Das Event war trotz der geringeren Teilnehmerzahl ein voller Erfolg. Dies ist nur dank der großartigen Hilfe der Holzmindener Unternehmen möglich“ freut sich Swantje Schuwicht, stellvertretende Vorsitzende der Wasserfreunde, „Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren: Intersport Schwager,  Autohaus Vatterott, VR-Bank, Stiebel Eltron sowie der Sonnen Apotheke und den Stadtwerken Holzminden für Ihre finanzielle Unterstützung.“ Anja Gaede , Vorsitzende der Wasserfreunde, ergänzt „ Auch einen großen Dank an unsere Aktiven, Eltern und Freunden für ihre Mitarbeit, ohne die diese Veranstaltung nicht in der Form möglich wäre.“

 

Fotos: S. Schuwicht

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite