Hameln (red). Ab dem 27. Februar 2024 heißt es wieder „Saatgut leihen – Vielfalt ernten“. An diesem Datum startet die Saatgutbibliothek im Grünen Labor in der Stadtbücherei Hameln und läutet den Beginn des Gartenjahres ein. Insgesamt fünf Gemüsearten werden für Neueinsteiger und Gartenprofis zur kostenlosen Ausleihe und anschließenden Aussaat im Garten oder auf dem Balkon angeboten.

Auch in diesem Jahr bietet das Grüne Labor wieder die allseits beliebte Saatgutbibliothek an, die sich über das Angebot von Saatgut für regionalen sowie alten Gemüsesorten wie unter anderem Gargamel und die Rote Zora (Tomate), Blauwschokker und die Kleine Rheinländerin (Erbse), Hockeii und Saxa (Gartenbohne), Lacherez (Melde) oder das Wunder der 4 Jahreszeiten (Salat) erstreckt. Dabei handelt sich um pflegeleichte Arten, die auch für Garten-Neueinsteiger geeignet sind und im Garten oder auf dem Balkon eingepflanzt werden können.

Die Saatgutbücherei ist eine Kooperation der Büchereizentrale Niedersachsen mit dem „Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt“ und „Das Große Freie“ (einer Initiative zur Erhaltung historischer Gemüsesorten). „Wie in den letzten Jahren erreichen uns auch jetzt bereits sehr viele Anfragen zum Start der Saatgutbibliothek. Wir freuen uns natürlich sehr, dass die kostenfreie Ausleihe von Saatgut so gut ankommt“, berichtet Ruth Henning vom Grünen Labor.

Das Interesse an der Bewahrung alter Gemüsesorten sowie an der Förderung von Nachhaltigkeit und Artenvielfalt wächst kontinuierlich. Bereits in den vergangenen Jahren war die Ausleihe von Saatgut außerordentlich beliebt und die Resonanz wird auch dieses Jahr voraussichtlich hoch sein. Das kostenlose Angebot steht allen Interessierten zur Verfügung und kann im Erdgeschoss der Stadtbücherei abgeholt werden. Aufgrund der starken Nachfrage ist die Ausgabe dieses Jahr auf zwei Tüten Saatgut pro Person beschränkt.

Foto: Stadtbücherei Hameln