Symrise (red). Der 10. April 1874 markiert die Geburtsstunde von dem Unternehmen, das wir heute als Symrise kennen. An diesem Tag erhielt Wilhelm Haarmann das Patent für die synthetische Herstellung von Vanillin – der Start einer Reise, die die Welt der Aromen und Düfte nachhaltig verändern sollte.

Bis zu diesem Datum Anfang April des Jahres 1874 kannte man Vanille als „Königin der Gewürze“, die sich nur Wohlhabende leisten konnten. Der Durchbruch Haarmanns markierte daher den Beginn eines neuen Kapitels in der Geschichte der Duft- und Geschmackstoffindustrie. Zugleich sorgte er mit seiner Innovation dafür, dass große Teile der Bevölkerung den heute so beliebten Geschmack für sich entdecken konnten.

Diesen bahnbrechenden Meilenstein muss man feiern, meint Symrise und ruft zum 150. Jubiläum der Patenterteilung am 10. April 2024 erstmal den Welt-Vanille-Tag aus. „Damit zelebrieren wir den Schritt, der zur Gründung des Unternehmens führte, das später in Symrise mündete. Zugleich steht er für die Geburt einer globalen Industrie, die zahlreiche Innovationen hervorbrachte. Von einem kleinen Holzhaus in Altendorf am Bach Holzminde in Niedersachsen aus eroberte Vanillin die Welt und inspirierte Generationen von Wissenschaftlern und Unternehmern“, sagt Dr. Jean-Yves Parisot, Vorstandsvorsitzender Symrise.

Bis heute lebt der Pioniergeist von Haarmann und seinen Kollegen und Geschäftspartnern Karl Reimer und Ferdinand Tiemann in der DNA von Symrise. Er hat zu einer Reihe von wegweisenden Erfindungen, Innovationen und Geschäftspraktiken geführt. Heute ist Symrise ein multinationaler Konzern, der sich in rund 160 Ländern engagiert und sich für ethische und nachhaltige Geschäftspraktiken einsetzt. Das Unternehmen gilt damit als Wegbereiter für die globale Duft- und Geschmacksstoffindustrie, die heute einen weltweiten Umsatz von über 40 Milliarden Euro pro Jahr generiert und mehrere Nobelpreisträger hervorgebracht hat.

Eine Kampagne, zwölf Monate, 150 Facetten der Innovation

Um das 150-jährige Jubiläum von Vanillin zu feiern und die Rolle von Symrise als Pionier und Gestalter der Branche zu würdigen, startet das Unternehmen eine zwölfmonatige Kampagne mit dem Slogan "150 shades of innovation". „Diese Kampagne stellt die wegweisenden Erfolge von Symrise in verschiedenen Segmenten der Duft- und Geschmacksstoffindustrie heraus. Dazu gehören die Synthese von Menthol, moderne Sonnenschutzprodukte, der Einsatz von künstlicher Intelligenz bei der Duftstoffkreation, Heimtierernährung und -pflege und die Verankerung von Prinzipien der Kreislaufwirtschaft in allen Geschäftsprozessen“, fasst Konzernpressesprecher Bernhard Kott zusammen.

Als Höhepunkt dieser Feierlichkeiten hat Symrise den 10. April offiziell zum Welt-Vanille-Tag erklärt. Als Startpunkt der 365-tägigen Reise entlang der größten Meilensteine in der Unternehmenshistorie dient der erste Welt-Vanille-Tag am 10. April 2024. Er markiert den Beginn einer neuen Tradition, die ab sofort jedes Jahr Gelegenheit bietet, die bahnbrechende Rolle von Vanillin in der Geschichte der Duft- und Geschmacksstoffindustrie zu würdigen und gleichzeitig die Innovationen und Fortschritte zu feiern, mit denen Symrise diese Branche vorantreibt.

Foto: Symrise