Holzminden (red). Gemeinsam haben sich die Jugend-Auszubildenden-Vertretung (JAV) und der Betriebsrat von Stiebel Eltron im Aus- und Weiterbildungsausschusses für die Azubis des Unternehmens eingesetzt. „Vor einigen Monaten wurde im Ausschuss das Projekt angestoßen, die Azubis mit hochwertigen Kapuzenpullovern auszustatten“, erklärt Michael Sandner von der JAV. In Zusammenarbeit mit Betriebsrat und Personalabteilung konnten jetzt 50 Pullover übergeben werden. „Natürlich werden auch zukünftige Auszubildende einen Hoodie im Stiebel-Look bekommen“, bestätigt Antje Manz vom Betriebsrat. Sie freue sich, wenn die Azubis den Hoodie auch außerhalb des Werksgeländes tragen, sie seien schließlich beste Multiplikatoren für ‚Ausbildung bei Stiebel Eltron‘. 

Stiebel Eltron beschäftigt rund 50 Auszubildende am Standort Holzminden. „Die Sicherung der Nachwuchs-Fachkräfte ist für uns als produzierendes Unternehmen extrem wichtig - vor dem Hintergrund des aktuellen Wachstums des Unternehmens mehr denn je“, erklärt Christiane Schäfers, Leiterin Personal. Man bekenne sich schließlich zum Standort und werde deshalb am Holzmindener Hauptsitz auch weiterhin und verstärkt in Fachkräfte investieren. 

Ausbildungsplätze für 2021 und 2022

"Für den Ausbildungsstart im September 2022 können sich jetzt bereits die Schüler des kommenden Abschlussjahrgangs bewerben. Wir bieten Optionen für Haupt-, oder Realschüler, aber auch für Abiturienten", so Schäfers. Folgende Ausbildungsplätze werden für das nächste Jahr im Werk in Holzminden angeboten: Industriemechaniker, Mechatroniker für Kältetechnik, Elektroniker für Betriebstechnik, Werkzeugmechaniker, Zerspanungsmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer, Fachkraft für Lagerlogistik sowie Industriekaufleute beziehungsweise Europakaufleute. 

Für den Start in diesem Jahr können sich kurzfristig noch Interessierte der Ausbildungsberufe Maschinen- und Anlagenführer sowie Mechatroniker für Kältetechnik bewerben. Schüler, die sich für ein Studium interessieren, können bei Stiebel Eltron vom System des dualen Studiums profitieren. In Kooperation mit der FH Bielefeld werden folgende Studiengänge angeboten: Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau und Elektrotechnik am Campus Minden, Digitale Technologien am Campus Gütersloh sowie Wirtschaftsinformatik in Bielefeld. „Auch hier nehmen wir gerne noch kurzfristige Bewerbungen für den Start zum Wintersemester 2021 an“, bestätig Schäfers. Weitere Informationen zu den Ausbildungs- und Studienangeboten bei Stiebel Eltron: www.stiebel-eltron.de/karriere