Freitag, 18.10.2019
Mittwoch, 03. Juli 2019 10:12 Uhr

Kaffeewirtschaft Hehlen eröffnet im neuen rustikalen und modernen Mix Kaffeewirtschaft Hehlen eröffnet im neuen rustikalen und modernen Mix

Hehlen (sl). Ganz bald ist es soweit und die beliebte Kaffeewirtschaft - Schloß Hehlen öffnet wieder seine Türen. Neugierige seien schon vorbeigekommen, um in der gemütlichen Atmosphäre zu verweilen. Doch bis zum 10. Juli müssen die Gäste noch abwarten. Ab da präsentieren die Betreiber Malte und Katrin Müffelmann eine neue modernere Version der bekannten Kaffeewirtschaft. 

Nachdem das Lokal im Dezember 2018 zugemacht hat und der Pachtvertrag nicht verlängert wurde, fand die Wirtschaft doch recht schnell einen neuen Betreiber. Wie Malte Müffelmann bei einer Führung durch seine Räumlichkeiten erzählte, sei der Erwerb dieses Lokals bei einer Party entstanden. Zusammen mit seinem Kollegen und jetzigen Koch, Moritz Gierke, entschlossen sich beide was anderes sehen zu wollen. Gedanken über die Großstadt lagen in der Luft, aber dennoch wollten sie Hameln, ihre Heimat nicht verlassen. „Es ist die schönste Gegend Deutschlands“, stellte Müffelmann klar. Das Weserbergland sei für ihn Heimat. Bis vor kurzem habe er mit seiner Frau Katrin noch acht Jahre in Wien gewohnt, aber irgendwie zog es die beiden in das Weserbergland zurück. Wien sei vorläufig keine Option mehr. Die Kaffeewirtschaft habe das Ehepaar schon lange im Visier gehabt. Direkt daneben befindet sich das 1579 im Stil der Weserrennaissance erbaute Schloß, dass 1985 vom Inhaber des hannoverschen Unternehmens „Machwitz Kaffee“ erworben wurde. ls das Lokal nordöstlich vom Dorf neben dem Schloss dann frei war, haben sich die ehemaligen Wiener in Hehlen selbstständig gemacht.

Der Name sollte bleiben. Kaffee spreche für Kaffee und Kuchen und die Wirtschaft für die Bodenständigkeit, wodurch der Titel des Lokals geblieben ist.+++ Mit viel Liebe zu dieser Location machten sich die gelernte Hotelfachfrau und der gelernte Hotelfachmann an die Arbeit und frischten die Kaffeewirtschaft seit Anfang Juni auf. Vieles wurde übernommen. Die Tische und Stühle auf der Terrasse seien selbst liebevoll aufbereitet und bieten auf der großen Außenterrasse mit Blick zur Weser Platz für circa 50 Personen. Innen sei nicht viel verändert, da der große Raum von allein wirke. Die Wände seien neu gestrichen worden und auch hier und da verstecken sich neue Details. Kurzerhand wird der Toilettengang zu einem Ausflug in der Natur, denn auf Gäste können sich auf Vogelgezwitscher in den WC-Räumlichkeiten freuen. Die Möbel seien soweit übernommen, verriet Katrin Müffelmann. Auf einer weiteren kleinen Terrasse können Gäste im intimen Rahmen mit bis zu 15 Personen verweilen. Neben dem Restaurant- und Kaffeebetrieb können Feierlichkeiten im ehemaligen Kälberstall in Hehlen gefeiert werden.

In der Kaffeewirtschaft gehe es nicht nur um den gerösteten und frischen Kaffee. Im Mittelpunkt soll das Restaurant mit Deutsch-Österreichischer Küche stehen. Wiener Schnitzel und Schweinebauch werden ab dem 10. Juli in Hehlen serviert. Die Köche Moritz und Fabian Huschitt gaben dazu noch bekannt, dass auf den Tischen eine Art kleines Salatbuffet zum selbst mixen bereitstehen werde. Bei den Getränken wollen die Betreiber dem Konzept treu bleiben, aber neue hausgemachte Limonaden und Eistees bereichern die Getränkekarte. Bei den Weinen wollen Müffelmanns einen Weißwein aus Deutschland anbieten und einen Rotwein aus Europa. „Man werde in Europa fündig“, erklärte der Hotelfachmann. Eine weitere Besonderheit sei die Whiskysammlung von Malte Müffelmann. Über dem Tresen stehen verschiedenste Flaschen mit Whisky. Wie seine Frau erzählte, habe er hier seine Leidenschaft zu dieser Spirituose miteingebracht. 

In gut einer Woche öffnet das vierköpfige Team die ehemaligen Stalltüren und stellt für jedermann, egal ob Radfahrer oder Gast einer Feierlichkeit, eine lockere Atmosphäre dar. Es soll elegant, aber nicht abgehoben seien, so der Hotelfachmann. Nun kann neben dem Schlossfest „Schlossparkbeleuchtung“, dass alle zwei Jahre stattfindet, täglich kulinarisch geschlemmt und die Ruhe an der Weser genossen werden. Man darf auf den rustikalen und edlen Mix in der Kaffeewirtschaft – Schloss Hehlen gespannt sein. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag von 12 bis 23 Uhr. Dienstag ist Ruhetag. Kontaktaufnahme unter 05533/4099950 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos: sl/ams

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite