ANZEIGE
Dienstag, 12. Juni 2018 10:26 Uhr

„Einen alten Baum verpflanzt man nicht, man stellt ihn in den Mittelpunkt und hegt und pflegt ihn“ - „SinnVoll Pflegen Mobil“ eröffnet in Stadtoldendorf „Einen alten Baum verpflanzt man nicht, man stellt ihn in den Mittelpunkt und hegt und pflegt ihn“ - „Si

Stadtoldendorf. „Eigentlich haben wir nur eine Lagerungsmöglichkeit für unser Equipment gesucht“, erklären die Inhaber und Geschäftsführer Harald und Ilona Peglau. „SinnVoll Pflegen Mobil“ heißt der ambulante Pflegedienst, der ab 1. Juli 2018 neu in Stadtoldendorf eröffnet wird. Dieser Pflegedienst ist nicht nur einfach ein Pflegedienst - hier wird Freundlichkeit und Wertschätzung sowie ein Umgang voller Respekt und Würde mit den Kunden großgeschrieben. Von der Pflegeberatung bis hin zur vollständigen Übernahme der Pflege wird den Kunden ein umfassender Service angeboten. So erhalten zum Beispiel pflegende Angehörige auf Wunsch in den Schulungsräumen des Pflegedienstes oder vor Ort praktische Schulung für die häusliche Pflege. 

Vor fast genau einem Jahr hat sich das Ehepaar Peglau aus beruflichen Gründen in Stadtoldendorf niedergelassen. Der Leerstand vieler Geschäfte in Stadtoldendorf inspirierte das tatkräftig-kreative Ehepaar und auf der Suche nach Lagerräumen entwickelte sich dann die Idee dieses besonderen Pflegedienstes. 

Harald Peglau absolvierte seine Krankenpflegeausbildung in Velbert und arbeitete danach 20 Jahre lang sehr engagiert im Krankenhaus, davon die letzten zehn Jahre auf der Intensivstation mit 16 Betten. Während dieser Zeit bekam er die Möglichkeit zur Ausbildung zum Kommunikationstrainer und Suchtberater. So arbeitete er teils als Dozent und teils weiterhin als Krankenpfleger. 

Ilona Peglau ist gelernte Krankenschwester und arbeitete 13 Jahre lang in Hamburg. Nach einer Babypause stieg sie 2005 wieder in den Beruf ein. Als Pflegekraft erlebte sie den Aufbau eines stationären Hospizes mit 12 Betten im Norden Deutschlands vom ersten Tag an. Mit der Weiterbildung zur Fachkraft für Palliative Care erweiterte sie ihre Kompetenzen und erlangte zusätzlich den Abschluss zur „Trainerin für Basale Stimulation®“.

In den Jahren des gemeinsamen Arbeitens lernte sich das heutige Ehepaar kennen und lieben und besiegelte vor fünf Jahren den erfolgreichen Weg in die gemeinsame Selbstständigkeit. Als bundesweit tätige Dozenten für Themen der Pflege hat sich die Euphorie und der Enthusiasmus, mit denen sie Beide ihre Berufung ausüben, ausgezahlt. Wir leben unser Hobby und waren noch nie so glücklich. Wir unterrichten mit viel Freude und das, woran wir glauben“, verdeutlicht Ilona Peglau. 

Die Erkenntnisse und Erfahrungen der beruflichen Praxis wurden von dem engagierten Ehepaar vor 3 Jahren in dem Buch „Häusliche Pflege für Fachkräfte, Angehörige und Laien“ zusammengefasst, welches in diesem Jahr in die dritte Auflage geht. „Dieser praktische und leicht verständliche Ratgeber sollte wirklich in keinem Haushalt fehlen“, meint Harald Peglau. 

„Unser besonderes Angebot rund um die Pflege erscheint notwendig in der Region, wir freuen uns über die Unterstützung und das Wohlwollen der Bürgerinnen und Bürger, wir glauben an Stadtoldendorf und die Region“, erzählt Harald Peglau glücklich.

Die insgesamt 160 Quadratmeter großen Räumlichkeiten in der ehemaligen Praxis von Dr. Hoffmeister bieten den optimalen Standort für Schulungsräume und den Pflegedienst. 

Nicht nur zur betriebswirtschaftlichen Unterstützung haben sich die Peglaus einen jungen und in Bezug auf seinen Beruf leidenschaftlichen Partner an die Seite geholt. Simon Rudolph, der mit seinen 32 Jahren die Spitze der Karriereleiter vom Altenpfleger zum Heimleiter bereits erreicht hat, vermittelt authentisch, dass er trotz dessen neuen Herausforderungen entgegensieht. Die Basis, sowohl theoretisch als auch praktisch, stimmt bei dieser Partnerschaft überein. Spontan, innovativ und aktiv. Zwei weitere Mitarbeiterinnen in der Pflegedienstleitung ergänzen das Team perfekt. 

„Einen alten Baum verpflanzt man nicht, man stellt ihn in den Mittelpunkt und hegt und pflegt ihn - Die Menschen so lange wie möglich zu Hause zu pflegen und ein selbstbestimmtes Leben in vertrauter Umgebung zu ermöglichen“ – das ist das Pflege-Leitbild, bei dem für das Team von „SinnVoll Pflegen“ alles anfängt: Die Kombination aus realer Pflege, Freude an der Arbeit und der Zufriedenheit der Kunden. Aber nicht nur die Zufriedenheit der Kunden, sondern auch die der Mitarbeiter ist für die Geschäftsführung mit von größter Bedeutung. 

„Nur wenn es mir gut geht, kann ich Gutes tun“ - da fängt es beim Arbeitsumfeld an und hört beim Gehalt noch nicht auf. Ausgestattet mit der modernsten Technik von Dokumentationssystemen, Handys und sicheren Autos – den Mitarbeitern soll es an nichts fehlen. „Es geht vor Allem um die Einstellung zur Pflege, es gibt viele hochmotivierte und gute Pflegekräfte, viele sind einfach nur ausgebrannt und schieben nur noch Dienst nach Plan“, kritisiert Harald Peglau. 

Nach viermonatiger harter Arbeit geht der Traum von Ilona und Harald Peglau nun endlich in Erfüllung: „Reich werden wollen wir gar nicht, wir wollen, dass die Leute glücklich sind – reich sind wir ohnehin schon, weil wir den besten Beruf der Welt haben. Menschlichkeit und Dienstleistung passen eben doch zusammen!“

Doch der ambulante Pflegedienst und die Pflegeberatung soll nicht das Einzige bleiben, was in Stadtoldendorf umgesetzt werden soll. Die Idee eines 16 Betten Hospizes am Charlottenstift ist bereits geboren und befindet sich schon in der Planungsphase. Anfang des Jahres trafen Peglaus mit Herrn Stadtdirektor Wolfgang Anders zusammen und entwickelten die Idee eines eigenen Hospizes in Stadtoldendorf.

Sie stießen auf großes Entgegenkommen und Engagement, was eine Zusammenarbeit immens vereinfachte und für noch mehr Freude sorgte. Auch die Unterstützung des gesamten Stadtrates bekräftigte die frischgebackenen Unternehmer noch mehr in ihrem Vorhaben. Erste Schritte für ein Miteinander unter Fachärzten und Pflegedienst sind bereits gegeben. 

„Sie können sich am Tag der Offenen Tür am 24.06.2018 ab 11:00 Uhr selbst von der Begeisterung und Fachkompetenz des Teams von SinnVoll Pflegen Mobil überzeugen“, heißt es abschließend. 

Die individuellen und ganzheitlichen Leistungen umfassen:

  • Pflegeberatung
  • Grundpflege
  • Behandlungspflege 
  • Hauswirtschaftliche Hilfe
  • Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungshilfen
  • Basale Stimulation®
  • Palliativ-Pflege und -
  • Pflegesicherungsbesuch

SinnVoll Pflegen Mobil

Ambulanter Pflegedienst
Hagentorstraße 3
37627 Stadtoldendorf

Tel: 05532 – 99 582 66
Fax: 05532 – 99 570 24
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:

Montag: 9:00 Uhr – 16:00 Uhr
Dienstag: 9:00 Uhr – 16:00 Uhr
Mittwoch: 9:00 Uhr – 13:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr – 16:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten gerne nach Vereinbarung.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite