Holzminden (red). Es ist schon Tradition in der BUDO Abteilung des MTV 49 Holzminden das Training mit einer Kyu Prüfung vor den Sommerferien zu beenden. Dieses Mal meldeten sich 27 Prüflinge zur Kyu Prüfung an. Nach intensivem und zielorientiertem Training, das die Trainerinnen Jasmin Arneke 1. Dan und Verena Zenunaj 1. Kyu leiten, wurden die Prüflinge den Prüfern Imke Wingrat 1. Dan und Erhard Wingrat 7. Dan vorgestellt. Es wurden die drei Säulen des Karate geprüft. Das Kihon,(das ist die Grundschule), die Kata,(das sind detailliert festgelegte Bewegungsabläufe), und das Kumite (das ist der freie Kampf). In allen drei Elementen zeigten die Prüflinge gute Leistungen. Die Prüfer waren von den Leistungen überzeugt und konnten den Prüflingen den angestrebten Kyu Grad bestätigen. Den Trainerinnen bestätigten die Prüfer eine gute Arbeit mit den Kids und ermutigten sie auch nach den Sommerferien weiterhin so effektiv zu trainieren.

Die beste Prüfung legte Fatima Elmoussati ab.

Bestanden haben die Prüfung zum 9. Kyu (weiß Gurt) Theres Hallig, Bayza Atest, Hanna Birkano, Omar und Aseel Jamel, Melvin Heinemeyer und Rouwen Kleinitzlee.

  • Zum 8. Kyu (gelb Gurt) haben Luzie Kortmann, Maria Loges, Emre Atest, Tian Wenzel, Dalaa Alyoussef, Lukas Kumlehn, Leon Krummacker, Felix Schreiber und Carlotta Wiese bestanden.
  • Den 7. Kyu (orange Gurt) dürfen jetzt Emil Beier, Hannes Stock, Kaleb Wiedemann, Lennard Poo, Ahmad Alali, Julius Asche, Fatima Elmoussati und Patrik Strauss tragen.
  • Den 6. Kyu (grün Gurt) haben Zofia Streicher und  Emelie Dahselx bestanden. Das gesamte Dojo gratuliert den Prüflingen ganz herzlich.

Foto: MTV 49