Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 29.10.2020
Werbung
Montag, 12. Oktober 2020 10:47 Uhr

Erfolgreiches Tischtennis-Wochenende für den MTSV Eschershausen Erfolgreiches Tischtennis-Wochenende für den MTSV Eschershausen

Eschershausen (fba). Im Wettstreit um den höheren Tagessieg konnte sich weder die 1. noch die 2. Herren durchsetzen, denn beide gewannen mit jeweils hohen 11:1-Siegen, wobei die 2. Herren einen Auswärtssieg landete.

Im Spiel der 1. Herren gegen die weit angereisten Gäste aus Heiligenrode gingen einige Spiele sehr knapp aus, dennoch wurde ein wohl nicht so ganz hoher Sieg erwartet. In den vier Spitzenspielen von Heise gegen Schulz und Schway gegen Joungster Oehlmann gab es knappe Ergebnisse. Heise gewann in vier Sätzen, Schway musste hart kämpfen, um den Entscheidungssatz mit 11:6 für sich zu entscheiden. Blume gewann in vier Sätzen gegen Meyer, während Kapitän Bredemeier in mehr als fünfen knappen Sätzen mit 9:11 gegen Brosowsky beugen musste. Zu diesem Zeitpunkt war noch nich abzusehen, dass dies der einzige Punkt für die Gäste werden sollte. Mendyk konnte gegen Ersatzmann Hünnekens in vier Sätzen gewinnen, der einigermaßen wiedergenesene Spendrin sich gegen Hubert in fünf Sätzen erfolgreich zeigen. Im zweiten Spielabschnitt hatte Heise und Schway mächtig gegen Oehlmann und Schulz zu kämpfen, ehe beide sich mehr als knapp im Entscheidungssatz mit 11:8 und 11:9 durchsetzen konnten. Beide äußerten sich nach ihren Spielen: "Irgendwie merkt man noch die lange Spielpause und das geringe Training, denn es fehlt immer noch eine gewisse Spielsicherheit."

Die Mitte mit Blume und Bredemeier erzielten gegen Brosowsky und Meyer jeweils zwei Viersatzerfolge. Mendyk und Spendrin ließen gegen Hubert und Hünnekens jeweils Dreisatzsiege folgen. 

Mit diesem klaren 11:1-Erfolg rutschten die Raabestädter mit 5:3-Punkten auf den 3. Tabellenplatz. Zu bedauern war nur die geringe Zuschauerzahl. 

Beim Freitagsspiel der 2. Herren des MTSV Eschershausen in der 2. Bezirksklasse in Delligsen entwickelte sich ein kurioses Spiel. Die ersten sechs Spiele gingen alle an die Raabestäder. Giesemann gewann gegen Kaste knapp in 5 Sätzen, Fenz erledigte seine Aufgabe in vier Sätzen gegen Henne, Murawsky besiegte Heilmann in fünf Durchgängen, Zimmermann, ein ehemaliger Delligser Akteur schlug Reule klar in drei Sätzen, Jacksch besiegte Deneke im Emtscheidungssatz und Mevers gewann gegen Förstmann ebenfalls in drei Sätzen. 

Im zweiten Spielabschnitt kam ein Riss in das Eschershäuser Spiel, denn die ersten Vier verloren ihre Matches jeweils knapp in fünf Sätzen. Der klare Sieg kam ins Wanken, doch das untere Paarkreuz mit Mevers und Jacksch holten die Kohlen aus dem Keller und erledigten ihre Spiele mit Bravour. Mevers gewann klar in drei Sätzen gegen Deneke, Jacksch gewann gegen Förstmann in vier Sätzen. So konnte die Mannnschaft mit 8:4 ihren zweiten Sieg der Saison einfahren und gestärkt zum Samstagsspiel nach Kirchbrak fahren. 

Im Auswärtsspiel beim TSV Kirchbrak II lief es besser als vielleicht erwartet. In den Spitzenspielen Roßdeutscher gegen Giesemann und Ende gegen Fenz konntenn sich die Raabestädterr jeweils klar in drei Sätzen behaupten. Noch etwas deutlicher fiel der Sieg von Mevers gegen Weiß aus. Lediglich 16 Punkte gab Mevers seinem Gegenüber. Frank Murawsky musste sich bis in den 5. Satz kämpfen, bevor er mehr als knapp mit 12:10 siegreich war. Den einzigen Heimsieg konnte Ketzel gegen Nachwuchstalent Roy Murawsky erzielen. Jacksch erkämpfte gegen Seidel einen Fünfsatzerfolg. Mit einer 5:1-Führung ging es in den zweiten Spielabschnitt. Hier hatte Fenz mehr Mühe als erwartet, bevor er Roßdeutscher in fünf Sätzen mit 11:6 besiegen konnte. Die folgenden Spiele Ende gegen Giesemann, Weiß gegen Frank Murawsky, Specht gegen Mevers und Ketzel gegen Jacksch endeten jeweils mit 3:0 für die Eschershäuser. Seinen ersten Sieg in der 2. Bezirksklasse erzielte Youngster Roy mit einem Viersatzerfolg gegen Seidel. Diesen Erfolg hatte schon beim Training am Dienstag der Ehrenabteilungsleiter Bandke vorausgesagt.

Nach drei Siegen und mit 6:0 Punkten folgen die Männer um Kapitän Fenz dem TSV Lenne I. Zwischen beiden Mannschaften wird sich ein spannender Zieleinlauf entwickeln.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang