Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 25.09.2020
Werbung
Samstag, 25. Januar 2020 09:00 Uhr

TV 87: Spannung pur im Abstiegskampf - HF Helmstedt zu Gast TV 87: Spannung pur im Abstiegskampf - HF Helmstedt zu Gast

Stadtoldendorf (red). Am Sonntag, um 17 Uhr, kommt es zu einer spannenden und wichtigen Begegnung in der Stadtoldendorfer in der hemischen Rumbruchshölle. Der direkte Rivale HF Helmstedt ist zu Gast und liegt punktgleich mit dem TV 87 Stadtoldendorf in der Tabelle der Handballoberliga. Beide Mannschaften kämpfen demnach zurzeit um den Klassenerhalt und Abstiegsspiele zählen bekanntlich doppelt. 

„Am Sonntag haben wir erneut ein wichtiges Schlüsselspiel vor der Brust, dass wir im Gegensatz zum Heimspiel gegen Barsinghausen, diesmal meistern wollen. Zudem haben wir das Hinspiel in Helmstedt verloren und haben dahingehend noch etwas gutzumachen, da diese Hinspiel-Niederlage besonders wehgetan hat“, so TV 87-Trainer Niemeyer. 

„Es gibt für uns nur noch Endspiele, da im unteren Tabellenfeld alles brutal eng zusammen steht und wir mit drei Absteigern rechnen müssen. Ich sehe eine deutliche Weiterentwicklung seit dem Jahreswechsel, die technischen Fehler sind deutlich geringer, das Umschaltspiel ist dynamischer und im Angriff spielen wir geduldiger unsere Chancen heraus. Daran wollen wir festhalten, damit wir unser großes Ziel 'Klassenerhalt' erreichen“, führt Niemeyer aus.

„Unsere Abwehr ist das Herzstück mit Grimuta, Mevissen und Co. und muss am Sonntag wieder funktionieren. Wir wollen in der Rückrunde die drittstärkste Abwehr der Liga stellen und im Angriff effektiver werden. Am Sonntag wird Helmstedt alles reinlegen, wir werden uns voll und ganz auf unser Spiel konzentrieren und müssen alle brennen. Helmstedt muss sich am Sonntag auf uns einstellen, wir werden das Selbstvertrauen vom Auswärtssieg gegen Nienburg mitnehmen und haben richtig Bock auf weitere Punkte!“

Foto: Müller

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang