Montag, 14.10.2019
Donnerstag, 03. Oktober 2019 12:27 Uhr

TSV Dielmissen mit guten Leistungen in Hildesheim TSV Dielmissen mit guten Leistungen in Hildesheim

Dielmissen (red). Trotz vieler krankheitsbedingter Ausfälle überzeugte der TSV Dielmissen mit zwei sehr leistungsstarken Mannschaften beim diesjährigen Bezirks-Rundenwettkampf. Nach der ersten Runde, die am 15. und 16. Juni in Hannover stattfand und bei der sich beide Mannschaften vom TSV Dielmissen sehr gute Chancen auf einen Treppchenplatz sicherten, hieß der Ausrichter nun  Hildesheim.

Zehn Mannschaften starteten im Kürwettkampf der LK3, wie auch im Pflichtwettkampf der Nachwuchsturnerinnen der Jahrgänge 2010 und jünger. Gerade einmal 0,15 Punkte lag die P5-Mannschaft aus Runde eins hinter Kirchweyhe. Umso realistischer verfolgte man im Vorfeld beim Training das Ziel, in der Endabrechnung einen Treppchenplatz zu erturnen.

Leider platzten die Träume kurz vor dem Wettkampfwochenende, da sich Julie Brüning, die in Runde eins mit ihren 54,3 Punkten zu den besten Turnerinnen der P5 Stufe gehörte, verletzte. Trotz dieser erheblichen Mannschaftsschwächung und dem Wissen, dass man mit einer Turnerin weniger keine Chancen mehr auf vordere Platzierungen hatte, turnten Annegret Schütte, Mia Schwarzer und Sina Christoph einen ganz hervorragenden Wettkampf.

Alle drei überzeugten an jedem der vier Geräte. Ohne jede Streichnote sicherten sich die drei Turnerinnen auch am Ende Rang vier, hinter Diepholz, Kirchweyhe und Röllinghausen, die alle mit mindestens fünf Turnerinnen an den Start gingen. Wie hoch dieses Ergebnis zu bewerten ist, sieht man unter anderem auch daran, dass sich die Mannschaften aus Sarstedt, Holle-Grasdof,Holtorf, Burgdorf, Bodenwerder und Anderten hinter dem TSV Dielmissen platzierten. Mit ihren 55,25 Punkten gehörte die erst 8-jährige Mia Schwarzer zu den besten Einzelturnerinnen in der gesamten Wettkampfklasse P5 an diesem Tag.

In Kür der LK3 vertrat der TSV Dielmissen als einzige Mannschaft den Turnkreis Holzminden. Noch bis kurz vor dem Wettkampf schien das Turnteam in voller Mannschaftsstärke an den Start gehen zu können. Aber dann erkrankten gleich mehrere Turnerinnen, sodass auch das Kürteam erheblich geschwächt in den Wettkampf startete. Was aber dann auch ohne Juliette Eigemann, Emily Löwens, Sarah Pagel und Julianna Bocian turnerisch gezeigt wurde, war außerordentlich.

Svea Niemeyer, Alexis Ferderer, Alexandra Melnichuk und Kristin Richter turnten hoch konzentriert und zeigten jeweils ihr Bestleistungen. Bei der ersten Runde konnte die leistungsstärkste Turnerin Kristin Richter verletzungsbedingt nur an zwei Geräten an den Start gehen. Mit ihrer Gesamtendnote von 49,55 Punkten gehörte sie am letzten Wochenende zu den besten Einzelturnerinnen und am Sprung erreichte sie sogar Rang eins mit 13,50 Punkten.

Svea Niemeyer gehörte zu den besten Bodenturnerinnen und erhielt 13,50 Punkte. Die jüngste im Team Alexandra Melnichuk (10 Jahre), in der ersten Runde noch nicht dabei, zeigte eine der besten Balkenübungen und wurde mit 12,40 Punkten belohnt. Am Ende erreichte die Mannschaft Rang 5. Vor dem TSV Dielmissen platzierten sich Kirchweyhe, Burgdorf, Elze und Sarstedt, die allerdings auch alle auf ein komplettes Team zurückgreifen konnten.

Foto: TSV Dielmissen

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite