Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 21.09.2020
Werbung
Montag, 03. September 2018 13:34 Uhr

Bürgerinitiative Westumgehung Eschershausen nimmt Fahrt auf - Petition für eine anwohnerfreundliche Ortsumgehung startet Bürgerinitiative Westumgehung Eschershausen nimmt Fahrt auf - Petition für eine anwohnerfreundliche Ortsumge

Eschershausen (r). Die BI Westumgehung hat sich erst vor kurzem gegründet und meldet erste positive Erfolge in ihrer Arbeit. Julia Amos, Sprecherin der BI, bestätigt: „Die Mitgliederzahlen steigen stetig und wir bekommen immer mehr Zustimmung für unser Vorhaben.“ Natürlich gebe es auch kritische Stimmen mit denen man gerne das Gespräch sucht, um deutlich zu machen, dass die BI ebenfalls an einer schnellen Umsetzung der Westumgehung interessiert ist und keine Verlagerung an einen anderen Ort plane.

Die BI fordert eine anwohnerfreundliche Trasse, die durch den Wald verläuft und so das anliegende Naherholungsgebiet und die Attraktivität des Wohnraumes schützt. „Es gibt hier noch zahlreiche Bauplätze, die garantiert keine Familie kaufen wird, wenn wenige Meter neben ihnen eine dreispurige Straße verläuft“, betont die Sprecherin. Dabei greife man auf bereits untersuchte Trassenverläufe zurück, sodass keine langwierige Neuplanung zu erwarten ist und die Westumgehung im vordringlichen Bedarf bleibt.

Um möglichst viele Unterstützerinnen und Unterstützer zu erreichen, ist seit kurzem eine Petition im Umlauf. Jede Person kann dort der BI mit ihrer Unterschrift helfen, egal ob Mitglieder, Menschen aus dem Freundes- oder Verwandtenkreis oder Anwohner aus Eschershausen und den umliegenden Ortschaften. Die Unterschriften werden dann den zuständigen Politikern überreicht.

Weitere Informationen zu dem geforderten Trassenverlauf der BI und dem Link zur Petition sind auf der Website www.bi-westumgehung-eschershausen.de zu finden.

Foto: Symbolbild

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang