Dienstag, 25.02.2020
Mittwoch, 05. Februar 2020 11:00 Uhr

Uwe Schünemann: 335.000 € Landesförderung für ÖPNV-Projekte im Landkreis Holzminden Uwe Schünemann: 335.000 € Landesförderung für ÖPNV-Projekte im Landkreis Holzminden

Landkreis Holzminden (red). Zur Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs beteiligt sich das niedersächsische Verkehrsministerium an Infrastrukturmaßnahmen und Beschaffungen. „Ein starker ÖPNV ist ein entscheidender Faktor für die Mobilität der Zukunft“, so Verkehrsminister Bernd Althusmann anlässlich der Veröffentlichung des Förderprogramms. Davon fließen nach Auskunft des Landtagsabgeordneten Uwe Schünemann in diesem Jahr rund 335.000 € in den Landkreis Holzminden. Investitionen von knapp 700.000 € würden dadurch möglich.

Für die Grundsanierung von drei Haltestellen in Braak und Stadtoldendorf erhält die Samtgemeinde 75% der 44.700 € Investitionskosten. 132.000 € kostet die Sanierung von acht Haltestellen in Holzminden einschließlich Mühlenberg. Davon übernimmt das Land 99.000 €.

Zwei Busunternehmen können mit einem Zuschuss von 40 Prozent für die Anschaffung von Bussen rechnen. Der ÖPNV in Bodenwerder und Delligsen wird so mit jeweils gut 100.000 € gefördert. Die Finanzierung erfolgt über das Niedersächsische Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz und das Regionalisierungsgesetz des Bundes. „Die Förderung ist ein wichtiger Beitrag für einen bezahlbaren Personennahverkehr im ländlichen Raum“, so Uwe Schünemann abschließend.

Foto: red

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite