Brevörde/Grave (lbr). Am gestrigen Samstagabend und am heutigen Sonntagvormittag wurde die Feuerwehr zu zwei Schornsteinbränden alarmiert. Der erste Einsatz fand in Brevörde am 21. Januar, gegen 18.37 Uhr statt. Die Einsatzkräfte kontrollierten mithilfe der Wärmebildkamera und unterstützten den Schornsteinfeger. Die Feuerwehren aus Brevörde und Polle waren mit 22 Kräften vor Ort. 

Der zweite Einsatz ereignete sich am Sonntagvormittag um 11.18 Uhr in Grave. "Wir haben ebenfalls mit der Wärmkamera kontrolliert und den Schornsteinfeger unterstützt", erklärt Lars Bitterberg, Pressesprecher der SG Feuerwehren Bodenwerder-Polle. Diesmal waren die Feuerwehren aus Polle, Brevörde und Grave mit 33 Personen im Einsatz. 

Foto: Bitterberg/Feuerwehr Polle