Landkreis Holzminden (red). „Bisher läuft unsere Aktion sehr gut, doch jetzt heißt es weiter dran bleiben und spenden“, so Stadtbrandmeister Manfred Stahlmann zur Spendenaktion „Helfer helfen Helfern“. Zur Aktion: Die Feuerwehr der Stadt Holzminden, die Werksfeuerwehren und Kreisfeuerwehr sowie die Ortsfeuerwehren des Landkreises sammeln seit Ende Juli für die Kameraden, die selbst im Einsatz aber auch von der Hochwasserkatastrophe privat betroffen sind. „Wir starten eine Sammelaktion für die Kameraden aus den Hochwassergebieten“, erklärt Stadtbrandmeister Manfred Stahlmann. Oft seien die Kameraden aus den Hochwassergebieten doppelt betroffen. Sie kämpfen gegen die Fluten und seien dabei selbst Opfer.  

Durch mehrere Aktionen wächst die Spendensumme kontinuierlich. So habe die Ortsfeuerwehr Neuhaus ein Minigolf organisiert, die Rettungshundestaffel habe ebenfalls vor Geschäften gesammelt und auch der Felsenkeller leistet große Unterstützung. Bereits zum dritten Mal organisiert die Feuerwehr eine Hilfsaktion nach einer solchen Katastrophe. „Im Jahr 2002 sammelten wir nach der Jahrhundertflut und nach der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2013 ebenfalls“, berichtet Stahlmann.  

Die Feuerwehr bringt die Spende selbst zu den betroffen nach NRW und Rheinland-Pfalz. Derzeit ermittelt Stahlmann die betroffenen Kameraden. „Wir wollen denen helfen, die wirklich betroffen sind“, ergänzt er. In beiden Bundesländern seien jeweils rund 200 Kameraden betroffen. „Ich bin wirklich sehr dankbar, dass die Beteiligung so groß ist und wir mit der Aktion nur auf offene Ohren stoßen“, erklärt er. 

Spenden werden erbeten auf folgendes Konto der Stadt Holzminden: 
Stichwort: "Helfer helfen Helfern" 
VR-Bank Südniedersachen eG IBAN: DE51 2606 2433 0108 0006 03 
Der Überweisungsbeleg ist als Spendenquittung anerkannt.  

Bei weiteren Fragen zur Spendenaktion steht Stadtbrandmeister Manfred Stahlmann gerne zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage der Feuerwehr Holzminden unter www.feuerwehr-holzminden.de und bei der Kreisfeuerwehr Holzminden unter www.kfv-hol.de