Deensen/Heinade (lbr). Am heutigen Donnerstagmittag ereigente sich auf der L580 zwischen Deensen und Heinade ein schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt drei Personen und zwei Fahrzeugen. Eine 60-jährige Toyota-Fahrerin wollte aus Richtung Braak kommend auf der Kreuzung Hettlingshöhe links nach Heinade abbiegen. Dabei übersah sie nach Angaben der Polizei einen aus Heinade kommenden Mazda. Die Pkws stießen zusammen.

Die Fahrerin des Toyotas wurde in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Einsatzkräfte nahmen mithilfe von hydraulischen Schneidgeräten das Dach des Pkws ab. "Die Person war ansprechbar und daher haben wir uns entschieden, sie patientenschonend und achsgerecht aus dem Fahrzeug zu holen", berichtet Dascho Wehner, Einsatzleiter. In dem Mazda befanden sich zwei Personen. Der 56-jährige Fahrer wurde durch den Unfall schwerverletzt. Seine 53-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. 

Die Feuerwehren aus Stadtoldendorf, Merxhausen, Heinade, Braak und Hellenthal waren mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort. Ebenfalls an der Unfallstelle waren die Polizei, ein Seelsorger, ein Notarzt und drei Rettungswagen. Die L580 und L583 im Bereich der Kreuzung Hettlingshöhe wurden für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. 

Fotos: lbr