Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 31.10.2020
Werbung
Montag, 12. Oktober 2020 11:41 Uhr

Fahrer eines Lieferwagens schlägt anderen Verkehrsteilnehmer an Ampel Fahrer eines Lieferwagens schlägt anderen Verkehrsteilnehmer an Ampel

Hameln (red). Das Fachkommissariat 7 ermittelt gegen einen bisher unbekannten Fahrzeugführer wegen vorsätzlicher Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Am Samstag (10.10.2020; gegen 16.35 Uhr) hatte sich ein 31 Jahre alter Autofahrer an der Kreuzung Mertensplatz/Fischbecker Straße falsch eingeordnet. Der Mann hatte sich versehentlich mit seinem Seat auf der Geradeausspur in Richtung Goethestraße eingeordnet. Als er seinen Fehler bemerkte, setzte er den Blinker nach Links und beabsichtige sich auf den Fahrstreifen Mertensplatz Richtung Fischbecker Straße einzuordnen.

Dieses Vorhaben schien dem Fahrer eines Lieferwagens mit der Aufschrift einer Gebäudereinigungs-Firma jedoch nicht zu gefallen, denn er stieg an der Rotlicht zeigenden Ampel (zusammen mit seinem Beifahrer) aus, gingen zu dem Seat, öffnete die Autotür und schlug mehrfach auf den wehrlosen 31-Jährigen ein, der dadurch im Gesicht verletzt wurde.

Im Anschluss an die Gewalttat stiegen beide Männer wieder in den Lieferwagen und fuhren in Richtung Fischbecker Straße davon. Dabei kam es zu einer seitlichen Berührung zwischen Lieferwagen und Seat. Der Seat wurde durch den Zusammenstoß beschädigt. Das Kennzeichen des Lieferwagens ist bekannt. Der bisher noch unbekannte Fahrzeugführer wird sich wegen des Begehens einer vorsätzlichen Körperverletzung und einer Verkehrsunfallflucht verantworten müssen.

Da der Vorfall eine große Außenwirkung hatte, gehen die Ermittler des 7. Fachkommissariats davon aus, dass es noch weitere Zeugen zu dem Vorfall gibt, als die bisher bekannten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang