Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 23.10.2020
Werbung
Mittwoch, 23. September 2020 13:40 Uhr

Nach Festnahme des mutmaßlichen Brandstifters: Polizei gibt neue Details bekannt Nach Festnahme des mutmaßlichen Brandstifters: Polizei gibt neue Details bekannt

Einbeck/ Göttingen (kp/lbr). Nach der Brandserie in Einbeck ist ein dringend Tatverdächtiger festgenommen wurden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Göttingen mit. Der Mann steht im Verdacht, 13 Brände in Einbeck gelegt zu haben, sagt Oberstaatsanwalt Andreas Buick. Noch am Tag der Festnahme wurde der mutmaßliche Brandstifter dem Haftrichter vorgeführt. Seit dem 4. Juli, als die historische Saline in Salzderhelden ein Opfer der Flammen wurde, ist es im Raum Einbeck immer wieder zu Bränden gekommen. Eine erste Tatverdächtige wurde von der Polizei auf frischer Tat ertappt und verhaftet. Einige Brände hatte sie zugegeben. Anschließend kam sie in die Psychiatrie, doch die Brandserie riss nicht ab. Heute, ab 14 Uhr, wollen Polizei und Staatsanwaltschaft weitere Details bekannt geben.

+++Live-Ticker+++

  • Die Pressekonferenz geht los: Uwe Lührig, Polizeipräsident der Polizeidirektion Göttingen ergreift das Wort
  • 23-jähriger Tatverdächtiger nach Hinweis eines Bürgers festgenommen, so Uwe Lührig
  • Der Polizeipräsident erklärt derzeit die Vorgehensweise der Polizei während der Brandserie
  • Circa 500 Hinweise sind aus der Bevölkerung eingegangen. Entscheidender Hinweis eines Zeugen, der den Tatverdächtigen auf seinem Grundstück auf einer Kamera aufgezeichnet hat
  • Der Gesamtschaden seit Beginn der Brandserie beläuft sich auf circa zwei Millionen Euro
  • Oberstaatsanwalt Andreas Buick ergreift jetzt das Wort
  • Der Tatverdächtige stammt ursrprünglich aus Einbeck, habe sich zuletzt aber im Raum Gifhorn aufgehalten, so der Oberstaatsanwalt
  • Der 23-Jährige sei mit einem VW Golf unterwegs gewesen, den er zuvor bei einem Händler unterschlagen haben soll
  • Festgenommen wurde der Tatverdächtige in einem Hotel in Königslutter, so Andreas Buick
  • Der Tatverdächtige flüchtete bereits am 14. September während einer Fahrzeugkontrolle in Einbeck vor der Polizei
  • An diesem Tag wurde er von der Wildtierkamera aufgezeichnet, nachdem seine letzte Brandlegung erfolgte
  • "Nach der Festnahme wurde 1 Liter Brandbeschleuniger im Hotelzimmer gefunden", sagt Andreas Buick
  • Beschuldigter befindet sich derzeit in JVA Rosdorf
  • Verdächtiger soll früher mal bei der Feuerwehr gewesen sein, sagt der Oberstaatsanwalt
  • "Keine konkreten Anhaltspunkte, dass der Tatverdächtige mit der ersten Tatverdächtigen in Kontakt stand", so Andreas Buick
  • Die Pressekonferenz ist um 14:27 Uhr beendet
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang