Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 21.09.2020
Werbung
Donnerstag, 06. August 2020 17:27 Uhr

Großbrand im Dassler Ortsteil Relliehausen: Scheune mit Tieren steht in Vollbrand Großbrand im Dassler Ortsteil Relliehausen: Scheune mit Tieren steht in Vollbrand

Dassel/Relliehausen (rus). Im Dassler Ortsteil Relliehausen steht eine Scheune in Vollbrand. Am späten Donnerstagnachmittag löste die Leitstelle Vollalarm aus und alarmierte zahlreiche Löschzüge nach Relliehausen. Die Scheune befindet sich derzeit in Vollbrand, nach erstem Kenntnisstand befinden sich noch zahlreiche Tiere in der Scheune, die gerettet werden müssen. Zahlreiche Feuerwehren sind derzeit im Einsatz, auch weitere Einsatzkräfte von THW und Rettungsdienst wurden alarmiert. Die Rauchsäule ist auch aus dem Kreis Holzminden von weithin sichtbar.

Um 17.27 Uhr wurde auch durch die Hamelner Leitstelle Alarm für die Feuerwehren aus Holzminden und Neuhaus ausgelöst mit der Meldung "Waldbrand Solling". Vermutlich handelt es sich dabei um die sichtbare Rauchsäule aus Relliehausen. Die Feuerwehren sind im Einsatz und erkunden, wir halten auf dem Laufenden.

Zur Unterstützung wurden auch Einsatzkräfte aus dem Landkreis Holzminden nachalarmiert.

Update (18:30 Uhr): Die Polizei hat weitere Informationen zum Einsatz in Relliehausen gegenüber unserer Redaktion bekannt gegeben. Demnach ist die Brandursache bisher unbekannt. Der Betrieb soll nach weiteren Angaben der Polizei zur Uni Göttingen gehören und das Feuer sei in einem Gebäude ausgebrochen, welches für Forschungszwecke genutzt wird. Von dort sei das Flammenmeer auf ein weiteres Gebäude übergesprungen. Die Biogasanlage soll entgegen erster Informationen nicht betroffen sein. Letztere wird durch die Feuerwehr gesondert gesichert! Auch sollen einige Schweine bisher gerettet worden sein.

Großeinsatz in Relliehausen: Stadtbrandmeister Sehl gibt Überblick über den gesamten Einsatz

Update (19:25 Uhr): Seit über zwei Stunden kämpfen in Relliehausen unterschiedliche Einsatzkräfte mit aller Kraft, um das Großfeuer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb zu bekämpfen. Vor wenigen Minuten hat Stadtbrandmeister Harald Sehl unsere Redaktion über das Geschehen vor Ort informiert. 

Demnach hat die Feuerwehr Dassel bei Eintreffen vor Ort feststellen müssen, dass eine Scheune auf dem Gelände – das zur Uni Göttingen gehört - in Brand stand. In dieser Scheue wurden Lamas und Alpakas gehalten. Glücklicherweise konnte all diese Tiere auf die Freifläche fliehen. Weiterhin stand zu diesem Zeitpunkt der gesamte Dachstuhl eines weiteren Gebäudes in Brand, in dem Ferkel und Schweine gehalten werden. Nach Angaben der Feuerwehr soll keines der rund 2.000 Tiere überlebt haben, da das Dach eingestürzt ist und so eine Rettung nicht mehr möglich war. In einem davor befindlichen Stall konnten hingegen 500 bis 800 Ferkel und Schweine gerettet werden.

Vor Ort sind alle möglichen Feuerwehren aus dem Raum Dassel sowie Kräfte unter anderem aus die Drehleitern aus Stadtoldendorf und Dassel sowie Kräfte aus Northeim. Das THW hat unter anderem eine Schleife zur Wasserversorgung initiiert. Auch die Dasseler Firma Creydt transportiert Wasser zum Einsatzort. Die Transporte werden von der Polizei eskortiert. 

Die Biogasanlage hingehen ist nicht betroffen, sie wird von der Feuerwehr weiterhin gesichert. Zudem sind zahlreiche Tierärzte vor Ort, die die Versorgung der Tiere vornehmen.

In der Summe sind rund 200 Einsatzkräfte vor Ort. Ein Personenschaden gibt es nicht.

Video zum Großbrand in Relliehausen. Zum Bericht geht es hier: https://meine-onlinezeitung.de/blaulicht/24995-gro%C3%9Fbrand-im-dassler-ortsteil-relliehausen

Gepostet von Weser-Ith News - www.meine-onlinezeitung.de am Donnerstag, 6. August 2020

 

Foto: lbr

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang