Montag, 01.06.2020
Werbung
Donnerstag, 12. März 2020 15:29 Uhr

Kreisfeuerwehrführung reagiert auf Corona-Virus, um Einsatzbereitschaft der Feuerwehr nicht zu gefährden Kreisfeuerwehrführung reagiert auf Corona-Virus, um Einsatzbereitschaft der Feuerwehr nicht zu gefährden

Landkreis Holzminden (red. Am Mittwoch, den 11. März, wurde im Landkreis Holzminden die erste Infektion des Coronavirus (Sars-CoV2) offiziell bestätigt. Um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren im Landkreis Holzminden nicht zu gefährden, wurde in einem gemeinsamen Gespräch mit Landrat Michael Schünemann und der Kreisfeuerwehrführung beschlossen, dass bis zum 30.04.2020 alle Dienste, Lehrgänge und Veranstaltungen der Kreisfeuerwehr Holzminden, Kreisjugendfeuerwehr (Kinderfeuerwehren) Holzminden und des Kreisfeuerwehrverbandes Holzminden e.V. eingestellt werden.

Ausgenommen ist der kurz vor dem Abschluss stehende Funklehrgang. Für die Dienste der Stadt- und Gemeindefeuerwehren wird von der Kreisfeuerwehrführung die gleiche Vorgehensweise empfohlen. Das Einsatzgeschehen ist von den Einschränkungen nicht betroffen. So stehen die Feuerwehren den Mitmenschen in gewohnter Form jederzeit zur Verfügung.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite