Samstag, 07.12.2019
Donnerstag, 21. November 2019 11:28 Uhr

Schmorbrand in Eschershausen: Acht Verletzte durch Rauchentwicklung
 Schmorbrand in Eschershausen: Acht Verletzte durch Rauchentwicklung


Eschershausen (lbr). Am heutigen Donnerstag, 21. November wurde die Feuerwehr Eschershausen zu einem Einsatz in den Angerweg 5 gerufen. In einer Produktionshalle der Firma Survitec, ehemals Deutsche Schlauchboot, kam es bei Anrauarbeiten zu einem Schmorbrand in einer Filteranlage. Dabei entwickelte sich Rauch, der auch in andere Räume zog. Der betroffene Filter befand sich einer Tonne und wurde nach draußen gebracht.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr nutzten einen Hochleistungslüfter, um den Qualm zu vertreiben und kontrollierten die Halle mit einer Wärmebildkamera.

Einsatzleiter Christian Puschendorf sprach von insgesamt acht Verletzten, die Rauch einatmeten. Die Rettungskräfte versorgten die Personen vor Ort und brachten sie vorsorglich ins Krankenhaus. „Die Mitarbeiter haben sich vorbildlich verhalten und sich sofort an die richtige Sammelstelle begeben“, lobt Puschendorf abschließend.

Insgesamt waren neben der Feuerwehr Eschershausen vier Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite