Freitag, 22.11.2019
Donnerstag, 17. Oktober 2019 10:59 Uhr

Arholzen: Jugendlicher von Pkw angefahren und schwer verletzt - Verursacher fährt weiter Arholzen: Jugendlicher von Pkw angefahren und schwer verletzt - Verursacher fährt weiter

Arholzen (red). Zum ersten Mal in der über 145-jährigen Geschichte der Ortsfeuerwehr Arholzen mussten in der letzten Nacht fast Zeitgleich zwei Einsätze abgearbeitet werden. Um 21.38 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden zu einer Türöffnung in die Hauptstraße in Arholzen alarmiert. Es wurde vermutet, dass sich in einer Wohnung im Erdgeschoss eine hilflose Person befand. Nachdem durch die Feuerwehr Stadtoldendorf die Haustür geöffnet wurde, konnte die Person in der sehr unübersichtlich Wohnung gefunden werden und durch den Rettungsdienst betreut und ins Krankenhaus transportiert werden.

Im Verlauf dieses Einsatzes wurden einige Kameraden auf ein Verkehrsunfall hingewiesen, der sich am Ortseingang ereignet hat. Hier wurde ein Jugendlicher seitlich von einem Fahrzeug angefahren. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt nach Angaben der Feuerwehr fort, ohne sich um den Schwerverletzten oder den Unfall zu kümmern. Der schwerverletzte Jugendliche wurde dann umgehend durch zwei Sanitäter der Feuerwehr Arholzen bis zum Eintreffen eines Rettungswagens aus Holzminden versorgt. Während der Zeit wurde der Verkehr durch die Feuerwehr Stadtoldendorf geregelt und immer wieder kurz gestoppt.

Foto: Feuerwehr Arholzen

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite