Mittwoch, 11. Juli 2018 10:43 Uhr

Hess. Oldendorf: Pkw überschlägt sich nach Überholmanöver - drei Verletzte (darunter ein Kleinkind) müssen in Kliniken Hess. Oldendorf: Pkw überschlägt sich nach Überholmanöver - drei Verletzte (darunter ein Kleinkind) müsse

Hess. Oldendorf (red). Am Dienstag, kurz vor 18 Uhr, hat sich auf der Landesstraße 423 bei Pötzen ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem drei Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein Seat Cordoba die Landesstraße 423 von Hess. Oldendorf in Richtung Hasperde. Ortsausgang Pötzen geriet der Wagen nach einem beendeten Überholvorgang auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum und überschlug sich schließlich auf einem Maisfeld. Der Seat kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Fahrer (19), seine Beifahrerin (22) und ein Kleinkind (19 Monate alt) im Kindersitz  - alle aus Bad Münder - konnten mit Hilfe von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit werden. Rettungswagen brachten die Verletzten in verschiedene Kliniken. Die Feuerwehr und Untere Wasserbehörde kümmerten sich um Betriebsstoffe, die aus dem Fahrzeug ins Erdreich sickerten. Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung musste die Landesstraße für eine Stunde gesperrt bleiben. Gesucht werden noch die Insassen aus dem Wagen, der vom 19-Jährigen überholt wurde und weiterfuhr. Es soll sich um einen weißen Pkw gehandelt haben. Hinweise zum Unfall bitte an die Polizeistation Hess. Oldendorf (Tel. 05152/94749-0).

Foto: Polizei

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite