Donnerstag, 05. Juli 2018 11:59 Uhr

Hähnchenbraterei verursacht Sachschaden Hähnchenbraterei verursacht Sachschaden

Eschershausen (r). Am Mittwochabend, kurz nach 19:00 Uhr verursachte ein mobiler Verkaufsstand eines im nordrhein-westfälischen Landkreis Steinfurt ansässigen Geflügelhofes beim Verlassen des Parkplatzgeländes eines Einkaufsmarktes in Eschershausen einen größeren Schaden.

Nach Verkaufsende hatte das Bedienpersonal vergessen, die Verkaufsklappe seines Hähnchengrills zu schließen und stieß nach Fahrtantritt mit dem waagerecht abstehenden Fahrzeugteil gegen die gläserne Überdachung eines Fahrradständers. Der Gesamtschaden wird seitens der Polizei aus Stadtoldendorf geschätzt auf 7000 Euro.

Foto: Polizei

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite