Werbung
Donnerstag, 12. Oktober 2017 23:09 Uhr

Erbrecht von A-Z: Vortrag in Eschershausen Erbrecht von A-Z: Vortrag in Eschershausen

 

Eschershausen (red). Nicht einmal ein Drittel der Deutschen schreibt ein Testament. Dabei kann mit einer klaren und eindeutigen Regelung des Nachlasses ein möglicher Streit zwischen den Erben verhindert werden. Tipps zum Erbrecht gibt der Rechtsanwalt Dieter Hörmann in einem Vortrag der Kreisvolkshochschule Holzminden am Mittwoch, dem 18. Oktober 2017 ab 19.00 Uhr in der Wilhelm-Raabe-Residenz, Otto-Elster-Platz 2 in Eschershausen.

Die gesetzliche Erbfolge führt oft zu unerwünschten Ergebnissen und langwierigen Erbscheinverfahren. Aber Testamente verfehlen auch nicht selten ihr Ziel, weil sie unklar formuliert oder nicht ausreichend durchdacht sind. An Beispielen aus der Praxis werden typische Fehler dargestellt. Ausführlich behandelt wird das "Berliner Testament". Für wen ist es geeignet und wann passt es nicht? Eingehend besprochen werden außerdem Vor- und Nacherbschaft, Pflichtteilsrecht, Pflichtteilsreduzierung und die Gestaltung von Verträgen zur vorweggenommenen Erbfolge.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.